Foto: Regenpfeifer

Eine Auswahl von Projekten, die von der Würzburger Umwelt- und Naturstiftung unterstützt wurden:

Mwanza e.V. (Freiwillige ökologisches Jahr)

Foto: Hendrik Voigt in Mwanza

Eigentlich hat sich die Stiftung dem Umweltschutz in und um Würzburg verschrieben. Aber Würzburg hat Partnerstädte in aller Welt, unter anderem sogar eine in Afrika: Mwanza in Tansania.

Auf globale Probleme wie die Klimaerwärmung gibt es nur globale Antworten! Deshalb hat die Stiftung gerne auch Umweltprojekte in Mwanza unterstützt, die vom Partnerschaftsverein M.W.A.N.Z.A. e.V. Würzburg vorgeschlagen wurden.

Seit einigen Jahren können junge Menschen ein FÖJ (Freiwilliges ökologisches Jahr) auch im Ausland absolvieren.

Hendrik Voigt (auf dem Foto ganz links) war von Sommer 2007 bis Sommer 2008 in Mwanza, entsendet von der DTP (Deutsch-tansanische Partnerschaft e.V.). In Mwanza arbeitete er im Rahmen von TASEA mit: Tanzanian Solar Energy Association. Information und Werbung für alternative Energien waren seine Aufgaben, sowie die praktische Installation von kleineren Solaranlagen. Nach seiner Rückkehr informierte Hendrik Voigt in Würzburg über seine Erfahrungen.

Stiftungslogo

Die Würzburger Umwelt- und Naturstiftung trug zur Finanzierung seines Praktikumseinsatzes bei.